Gästebuch

Kommentare: 8
  • #8

    Chrigu Schwarz (Dienstag, 19 Dezember 2017 17:26)

    Hy Steve!
    Messi bien für dis nöischte Wärk! Lieb Gruzz

  • #7

    Simone (Montag, 04 Dezember 2017 14:27)

    Lieber Steffu - merci beaucoup für Deine CD, ich freue mich sehr und gespannt, sie bald zu hören! Liebe Grüsse, Simone

  • #6

    Bibliothek Wiedlisbach (Dienstag, 28 November 2017 17:37)

    Wir danken für die Zustellung der neuen CD!!
    Sie ist schon bei den Neuheiten ausgestellt und wir sind gespannt auf das Echo unserer
    Bibliotheksnutzer.
    Liebe Grüsse,
    das Bibliotheksteam

  • #5

    Dänu F (Dienstag, 28 November 2017 12:05)

    Ou die nöischti Schibe isch geil. Es lohnt sech sehr, sich uf die wunderbare Songs izlo und gnau härezlose - einisch, zwöimou, drümou...
    Danke für die wahnsinnig tolli Musig und die schpezielle Texte!
    Es isch ä Wohltat, dass es näbscht em Mainstream so öpis git.
    Grosse Reschpäkt vorem Handwärk, wo hinger dere Produktion schteckt!

  • #4

    Andrea K. (Freitag, 24 November 2017 18:31)

    Schöne Grüße nach Bern, und DANKE, Stefan für Deine Musik!
    Ich finde Deine Musik sehr stimmig und freue mich an der Vielfalt der gewählten Ausdrucksmittel und Deiner Kompositionen.
    Deine musikalische Gabe, schenkt inneren Frieden. Stärke.
    In Liebe an meine Herkunft. Andrea.

  • #3

    Dersim F (Samstag, 02 September 2017 13:01)

    Hallo Vättu.
    Wie gehts? Ich finde deine Lieäder sehr schön.
    Ich freue mich schon auf das nächste Lied. Von Dersim

  • #2

    Niklas (Mittwoch, 11 Mai 2016 15:32)

    Oh wie schön, das Gästebuch funktioniert Top, wollte daher die Gelegenheit nutzen und einen Gruß verbunden mit einem großen LOB für die Homepage zu hinterlassen.

  • #1

    SF (Mittwoch, 04 Mai 2016 22:36)

    Leider wurden aus Versehen alle Gästebucheinträge gelöscht und konnten nicht wieder hergestellt werden. Aus noch vorhandenen E-Mails konnten zumindest einige Einträge zurück ins Gästebuch kopiert werden.

    Selina W. (3. 9. 2011):
    Die Lieder gefallen mir sehr, sie fallen aus dem Rahmen, machen Lust auf mehr. Ich freue mich riesig auf die CD. Schön anzuschauen deine Homepage, besonders die Foto-Zeitreise. LG.

    päddy.bee (4. 9. 2011):
    Herzliche Gratulation zur Veröffentlichung deiner längst überfälligen Solo-CD. Hört sich für mich nach einem neu arrangierten Best-of-Album mit einigen gelungenen Überraschungen an. Schon erstaunlich, dass diese Songs einen auch nach all den Jahren immer wieder in ihren Bann ziehen. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und freue mich auf die CD.

    Simon in Schweden (26. 9. 2011):
    Schöni Songs, liecht melancholisch. Gfaut mer!

    Dänu F. (4. 10. 2011):
    Ändlech! I fröie mi uf die CD und bschteue se grad subito. Und när hei mer de sicher viu z’brichte.

    Konrad (4. 10. 2011):
    Jetz gopfridschtutz! Choufe, lose, juble. Dä Schtoff het Zunder, Junge!

    Erika (4. 10. 2011):
    Wahnsinnige Kompositionen. Danke für diese magische Musik! In meinem Motel wird für dich immer ein freies Zimmer bereit sein.

    Käptn (12. 5. 2012):
    Dasch Musig.

    RW (11. 9. 2012):
    Ganz einfache Aufnahmetechnik, wie es hier auf deiner Homepage zu lesen ist, aber die Songs sind ganz grosses Kino. Wann gibt es mehr davon? Herzliche Grüsse.

    Rönu vor L52 (10. 9. 2013):
    Lieber Stefan, habe soeben in Deine neue CD "Ändlech" reingehört. Definitiv kein belangloser Mainstream, aber trotzdem eingängige Musik. Hammer Sound! Gratuliere! Will ich!

    Willi B. (14. 9. 2013):
    Danke viemau für d‘ CD – het es adäquats Plätzli gfunde i mire chline, aber feine Mundart-CD-Bibliothek (grad vorem Tinu Heiniger :-) Dr Bundesrat Brändli und ig danke äbefalls für dini fründleche Wort! E liebe Gruess.

    Le Virtuose (3. 10. 2013):
    Nicht immer bis selten beschreiben Werbetexte ihr Produkt genau. Jedoch trifft der Einleitungstext bei "Diskografie" voll und ganz zu. Das Klangbild unterscheidet sich von professionellen Studioproduktionen, was auch völlig in Ordnung ist. Schliesslich ist es ganz erstaunlich, was aus den bescheidenen Aufnahmemöglichkeiten resultierte. Der grösste
    Unterschied im Vergleich zu herkömmlichen Pop-Produktionen ist aber die Nachhaltigkeit. Diese Songs gewinnen mit jedem Mal (zu)hören. Und immer wieder lässt sich neues entdecken. Ich bin entzückt und spreche dem eingesetzten Handwerk sowie den Kompositionen grosse
    Anerkennung aus.

    Judith Z. (19. 10. 2013):
    Ganz herzlichen Dank für deine CD! Das war eine Überraschung! Die Lieder und Texte sind äusserst berührend. Ich bewundere deine Arbeit sehr! Das Lied Ändlech gefällt mir besonders gut und natürlich am Schluss das Instrumentale. Genial wie du spielst! Gratuliere!

    Mänu (26. 11. 2014):
    Wunderbare Songs! Es ist doch so: Die Einen können nichts damit anfangen, die Anderen jedoch lieben sie umso mehr. Ein grosses Kompliment.